Aktuelles





Besuch beim Kulturfestival regio:polis

Im April war ich anlässlich des Kulturfestivals regio:polis als Stadtschreiberin in Kühlungsborn an der Ostsee.


Mehr anzeigen

Bericht zur Lesung im Kastenhof

Am Dienstag, den 08. September, las ich im Kastenhof in Landau aus "Finsterböses Bayern" und "Die letzte Brezn". Über die Lesung berichtete die "Landauer Zeitung".


Mehr anzeigen

Lesung in Landau

Meine nächste Lesung aus "Finsterböses Bayern" und "Die letzte Brezn" findet am Dienstag, 08. September um 19:30 im Kastenhof, Oberer Stadtplatz 20, 94405 Landau, statt.

08.09.2015 um 19:30

Mehr anzeigen

Bericht zur „Lesung mit Musik“

Am 12. und 13. Juni 2015 fand im alten Wassertrum zu Gronau die „Lesung mit Musik“ statt – nein nicht ganz oben … sondern in einem wunderschönen Raum auf der mittleren Ebene, der problemlos zu erklimmen war. Ich habe aus „Die letzte Brezn“ und den „Westfälische Affären“ gelesen. Musikalisch untermalt wurde das Ganze von Hanspeter […]


Mehr anzeigen

Bericht zur Amadeus-Preisverleihung

Bei der diesjährigen 15. Verleihung der Amadeus Austrian Music Awards sang Herbert Grönemeyer in Erinnerung an Udo Jürgens meinen für Udo geschriebenen Text: „Wohin geht die Liebe…“


Mehr anzeigen

Lesung mit Musik

Ich lese am 12. und 13. Juni 2015 jeweils um 19:30 im Rahmen einer Veranstaltung „Lesung mit Musik“ Im frisch renovierten Alten Wasserturm am Stadtpark, in 48599 Gronau aus „Die letzte Brezn“ und „Westfälische Affären“.

12.06.2015 um 19:30
13.06.2015 um 19:30

Mehr anzeigen

Webseite Online

Liebe Besucher, ich freue mich über Ihr Anklicken meiner neuen Webseite. Hier finden Sie Neuigkeiten, Lesungstermine und Infos zu meinen Büchern, Texten und Kurzgeschichten sowie Rückmeldungen zu den von mir lektorierten Büchern.


Mehr anzeigen

Neu: »Die letzte Brezn«

Die bisher in Kleinöd ermittelnde Hauptkommissarin Franziska Hausmann wird nach Grafenau in den Bayerischen Wald geschickt. Sie soll dort in einem Konflikt zwischen der Werbegemeinschaft und einem eigenbrötlerischen Glasbläser vermitteln, dieser wird bald darauf tot aufgefunden.


Mehr anzeigen

Westfälische Affären

In der Gründerzeitvilla des Kalveroder Bankdirektors herrscht Totenstille. Denn dort, auf den Fliesen der Diele, liegt dessen Leiche. Kriminalhauptmeister Markus Wissing gibt den Fall an seine Kollegin Annalena ab. Schließlich will er die Zeugin, seine frisch von ihm getrennte Ehefrau, nicht selbst vernehmen. Bald stellt sich heraus, dass der Bankdirektor nicht nur in der Finanzwelt, sondern auch in der Verführung seiner Kundinnen ein Meister seines Fachs war. Die Zahl der möglichen Täterinnen ist groß …


Mehr anzeigen
Die Rechte an den Coverfotos der Bücher liegen bei den jeweiligen Verlagen